Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

In der Sportphysiotherapie geht es darum, den Profi- und auch Freizeitsportler wieder schnell auf die Beine zu stellen. Die Gesetzmäßigkeiten für Weltmeister gelten auch für Sie. Egal, ob Sie nochmal Weltmeister werden wollen oder nicht.

  • Lasertherapie

    Unser leistungsstarker 7-Watt-Laser sorgt für einen erhöhten Zellstoffwechsel durch Aktivierung der Mitochondrien, den Kraftwerken der Zellen. Die Zellteilung und entsprechende Geweberegeneration wird beschleunigt und sorgt für eine schnelle Heilung bei u.a. Muskel- und Sehnenverletzungen, Narbenheilung und Entzündungen.

  • Elektrotherapie

    Sie kommt vielfältig zur Behandlung von chronischen Schmerzpatienten und bei Akutpatienten zur Schmerztherapie, Durchblutungsförderung und auch zur Muskelstimulation mit ergänzenden Bewegungsübungen zum Einsatz.

    Gerne stellen wir Ihnen ein Gerät zur Therapie auch zu Hause nach Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt zur Verfügung.

  • Kinesio-Taping

    Die bunten, elastischen Tapes werden eingesetzt um die Bewegungsabläufe zu unterstützen. Sie es als Anlage im Muskelverlauf um einen Muskel zu entlasten, oder als Tape um ein Gelenk zu stabilisieren. Der physiologische Bewegungsablauf wird dabei erhalten.

    Eine spezielle Anlageform verbessert die Beweglichkeit und Heilung von Narbengewebe erheblich.

  • Funktionelle Verbände u. Sporttaping

    Entgegen der elastischen Kinesio-Tapes stützen und stabilisieren die Sporttapes, indem Sie es verhindern, dass Sie eine Gelenkposition einnehmen, die z.B. nach einem Bänderriss die Verletzte Struktur weiter überlasten. Einsatzgebiete sind auch frische Muskelverletzungen und darunter fällt auch die Erstversorgung bei Sportverletzungen (z.B. bei Hämatomen/Blutergüssen)

  • Radiale Stoßwellentherapie

    Die hohe Impulsstärke der Stoßwelle ist die Therapie der Wahl bei Kalkeinlagerungen (sog. Calcifikationen) überwiegend im Sehnengewebe. Häufig treten diese in der Supraspinatussehne der Schulter (Kalkschulter), oder im Bereich der Ferse in der Achillessehne oder der Fußsohle (Fersensporn) auf.

Therapie hoch 4  •  Terrassenstraße 4  •  61231 Bad Nauheim  •  fon 06032 7847707  •  mobil 0176 - 44499887  • hallo@therapiehoch4.de